Bequem und umweltfreundlich in die Natur – die RBO Igelbusse


Die Sommersaison der Igelbusse endet am 31. Oktober - im Dezember geht es mit den Winterbussen weiter

Der Bayerische Wald ist Sommer wie Winter eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Die RBO-Igelbusse fahren die attraktivsten Ziele im Nationalparkgebiet an. Das Fahren mit den Igelbussen ist nicht nur stressfreier als die Fahrt mit dem Auto, sondern zudem auch umweltfreundlicher. Zum einen, weil die RBO im Nationalparkverkehr auf besonders umweltfreundliche Dieselbusse nach den strengen Richtlinien der EURO VI Norm setzt, zum anderen weil der Natur zahlreiche PKW Fahrten erspart bleiben. In Abstimmung mit der Nationalparkverwaltung und dem Landkreis Freyung-Grafenau wurde dabei bewußt auf Erdgasmotoren als Antriebstechnik verzichtet, da die neue Dieseltechnik den bisher eingesetzten Erdgasbussen umweltbezogen in nichts nachsteht und zudem einen zuverlässigeren Betrieb gewährleistet.

Als weiterer Vorteil sparen Sie bares Geld, da Sie mit der "GUTi-Gästekarte", die sie in Ihrem Hotel erhalten, den gesamten ÖPNV im Bayerischen Wald und der Region kostenlos nutzen können. Alle GUTi Teilnehmergemeinden finden sie hier

Informationen zum Nationalpark erhalten Sie unter Nationalpark Bayerischer Wald

Wander- und Tourenvorschläge erhalten Sie unter Bayerwald-Ticket

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Video GuTi

Die Igelbusse wurden 1998 vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) bei seinem Wettbewerb "Königliche Verhältnisse in Bus und Bahn 1998" mit dem ersten Preis unter 22 bundesdeutschen Freizeitverkehrssystemen ausgezeichnet.

Fahrpläne der Sommer-Igelbusse 2017

Hier finden Sie die Fahrpläne der Igelbusse zum Downloaden.

Linie 6115 (PDF, 104KB)

Linie 6203 (PDF, 245KB)

Linie 7594 (PDF, 161KB)

Linie 7595 (PDF, 233KB)

Tarifinformationen und Linienübersicht

Fahrpreise (PDF, 75KB) Hier finden Sie die Fahrpreise für die Igelbus-Linien.

Entfernungen auf den Igelbus-Linien (PDF, 72KB) Hier können Sie die Entfernungen zwischen zwei Haltestellen herauslesen und somit Ihren Fahrpreis ermitteln.

Bestellformular Nationalpark-Jahresticket 2017 (PDF, 65KB) Der Vorverkauf der Igelbusjahreskarten startet ab Mitte April. Wie gewohnt, sind die Anträge bei den Gemeinden Mauth, Grafenau, Neuschönau, Spiegelau und St. Oswald-Riedelhütte zu beziehen. Außerdem können Sie hier bequem den Bestellvordruck downloaden. Senden Sie den ausgefüllten Vordruck an die angegebene Adresse. Wir senden Ihnen unverzüglich den Fahrschein zu. Bitte vergessen Sie nicht, das Foto einzukleben.

Ausflugstipps:

Baumwipfelpfad im Nationalparkzentrum Lusen – Luftig, lustig, lehrreich

Der imposante Baumwipfelpfad bei Neuschönau ermöglicht einen Spaziergang in 8 bis 25 Meter Höhe. Mit seinen 1.300 Meter Steglänge ist er der weltweit längste Pfad dieser Art. Er schlängelt sich durch Buchen, Tannen und Fichten des Bergmischwaldes und führt durch die unterschiedlichen Stockwerke eines Baumes. Zahlreiche Informations- und Erlebnisstationen vermitteln Wissen über den Wald und darüber, welchen Bewohnern er Lebensraum, Schutz und Nahrung bietet. Den Höhepunkt des Pfades bildet im wahrsten Sinne des Wortes der 44 Meter hohe, eiförmige Baumturm. Auf der Plattform des Turms angekommen, eröffnet sich ein herrlicher Blick über das Meer aus Bäumen des Bayerischen und Böhmischen Waldes sowie auf die Berge Lusen und Rachel.

Barrierefrei für Groß und Klein

Der Baumwipfelpfad ist über einen Aufzug erreichbar und komplett barrierefrei. Das Geländer besteht aus einer Netzkonstruktion, die uneingeschränkte Sicht bietet. Bei maximal sechs Prozent Steigung ermöglicht der Pfad auch mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator einen unbeschwerten Ausflug. Auch das Hans-Eisenmann-Haus, an dem der Baumwipfelpfad ebenerdig endet, das Tierfreigelände und die Gastronomiebetriebe sind für Rollstuhlfahrer geeignet.

Wintertipp:

Der Baumwipfelpfad ist auch im Winter begehbar. Ab dem 25. Dezember gibt es am Fuß des Baumturms einen idyllischen Wintermarkt.

Übersichtskarte Nationalparkgebiet

Hier können Sie sich einen Überblick über unsere Nationalparklinien verschaffen.

Streckennetz

Interaktive Karten des Nationalparks Bayerischer Wald

Das Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium Grafenau hat im Rahmen des Projekt-Seminars Geographie ausgewählte Wanderungen im Nationalpark, durch eine interaktive Karte im Internet auf einer eigenen Website visualisiert.

Wanderrouten

Nationalpark-Partner

Die Nationalpark-Partner sind ein starkes Netzwerk aus Vermietern, Berghütten, Wirtshäusern, dem ÖPNV und dem Nationalpark mit seinen Abteilungen.
Als Nationalpark-Partner ist es uns ein großes Anliegen die einmalige Naturlandschaft des Bayerischen Waldes zu schützen und zu erhalten. Unser Fahrpersonal wird durch Mitarbeiter des Nationalparks besonders geschult und steht unseren Fahrgästen mit Rat und Tat zur Seite.